Palais-Hotel Erzherzog Johann Graz
Jetzt Buchen
Bestpreis für Direktbucher

Premium Zimmer

Ein Hauch von Erotik

Neben unseren schönen historischen Zimmern und Suiten bieten wir Ihnen Zimmer mit wirklich unverwechselbarem Ambiente. Erotik und Design im Wanda Sacher-Masoch Zimmer, eine kaiserliche Atmosphäre oder ein Ausflug nach Marrakesch?

 

Wanda Sacher Masoch-Zimmer

Graz als Kulturhauptstadt war 2003 der Anlass, dieses Zimmer dem berühmten Schriftsteller Leopold von Sacher-Masoch und seiner Ehefrau Wanda zu widmen. Erleben Sie einzigartiges Design und eine besondere Erotik auf luxuriösen 36 m².

Ausstattung:

  • Dusche
  • Sat-TV
  • Minibar
  • Klimaanlage
  • Haartrockner
  • Safe & Hosenbügler
  • Telefon
  • WLAN
Kaiser Maximilian Zimmer

Wer einmal wie ein Kaiser nächtigen möchte, findet im "Kaiser Maximilian Zimmer" Gelegenheit dazu. Das Bett der prunkvollen Räumlichkeit ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Original. Es wurde für Kaiser Maximilian eigens in Mexiko angefertigt – das Messing wurde aus England bezogen. Auf seiner Reise nach Triest machte der Kaiser einen Zwischenstopp in Graz und nächtigte in der Spezialanfertigung. Das Bett wurde aufwändig restauriert und auf eine heutige Größe verlängert, da Maximilian relativ klein gewachsen war.

Ausstattung:

  • Dusche
  • kostenloser Tee & Kaffee
  • Sat-TV
  • Minibar
  • Klimaanlage
  • Haartrockner
  • Safe
  • Telefon
  • WLAN
Marokkanisches Zimmer

Sie lieben einen Hauch von Orient? Herrliches historisches Mobiliar im Stil von 1001 Nacht umgibt Sie in diesem großzügig ausgestatteten Einzelzimmer. Lassen Sie sich nach Marokko entführen...

Ausstattung:

  • Dusche
  • Sat-TV
  • Minibar
  • Klimaanlage
  • Haartrockner
  • Safe
  • Telefon
  • WLAN
The Kaiser Maximilian Zimmer
The Kaiser Maximilian Zimmer
Wanda Sacher Masoch Zimmer
Wanda Sacher Masoch Zimmer - Bad
Wanda Sacher Masoch Zimmer
Wanda Sacher Masoch Zimmer
Marokkanisches Zimmer - Einzelzimmer
Wissenswert

Wanda Sacher-Masoch

Als gebürtige Grazerin (14. März 1845) hat sich Wanda von Sacher-Masoch (geb. Angelika-Aurora Rümelin) einen besonderen Platz in unserem Hause verdient. Dieses Zimmer ehrt die Schriftstellerin, die unter dem Pseudonym „Wanda von Dunajew“ tätig war. Nach vorangegangenem - wohl sehr erotischen - Briefwechsel heiratete sie 1873 den Schriftsteller Leopold von Sacher-Masoch mit 26 Jahren und lebte mit ihm an wechselnden Orten (z.B. Wien, Bruck an der Mur, Budapest oder Leipzig). In der Ehe übernahm sie die Rolle der Grausamen Wanda von Dunajew, der “Venus im Pelz“ von Sacher-Masoch. Die Ehe wurde 1887 geschieden; Wanda lebte von 1882 bis 1888 mit ihrem Geliebten Armand bzw. Jacques Saint-Cère (d.i. Armand Rosenthal, 1855–1898) in Frankreich. Sie lebte dann in Lausanne bzw. Paris, wobei für die Zeit nach 1909 bislang keine gesicherten Informationen vorliegen.

rotate